Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat eingeladen, mit Kindertageseinrichtungen an einem Kreativwettbewerb zum Thema Vielfalt schmecken und entdecken teilzunehmen. Passend zum Thema Fußball-Weltmeisterschaft haben wir im Rahmen einer WM-Woche verschiedene Angebote zum Thema Ernährung gemacht.

 

Den Auftakt machte eine Blindverkostung. In zwei Teams aufgeteilt mussten die Kinder versuchen, so viele Lebensmittel wie möglich zu ´erschmecken´. Dabei waren Paprika, Äpfel, Karotten, Kirschen, Zitronen, Bananen, Pfirsich und Maiskörner. Es war gar nicht so einfach, manchmal kam ein vielleicht etwas ungewöhnlicher Tipp, aber insgesamt haben alle Kinder sehr erfolgreich mitgemacht.

Beim Länderrätsel hatten es die Kinder nicht so leicht. Anhand von Bildern und den Namen der Gerichte die darauf abgebildet waren, mussten die Kinder erraten, aus welchem WM teilnehmenden Land das Gericht kam. Zum Schluss wurde abgestimmt, welche Gerichte (Hauptspeisen und Nachspeisen) wir auf unseren Speiseplan setzen wollen. Gewonnen haben Saté- Spieße und Skúffukaka (isländischer Schokoladenkuchen).

 

In Vorbereitung auf unser Finale am Freitag, durften die Kinder selbst Dressings kreieren. Ausgestattet mit Salz, Pfeffer, Zitrone, Joghurt, verschiedene Essig- und Ölsorten, Zucker und Ketchup konnten sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Heraus kamen leckere Dressings, denen am Freitag noch ein paar Kräuter hinzugefügt wurden.

 

Zum Finaltag gab es zum Mittagessen eine Salat - Bar. Die Kinder bekamen die Aufgaben, sich aus den Teilnehmenden WM-Ländern eine Flagge auszuwählen und mit den demensprechend farbigen Zutaten einen Salatteller zusammenstellen. Die einen wählten vorher die Fahne und entschieden sich dann für die Zutaten, andere nahmen sich zuerst die Zutaten und überlegten dann, welche Fahne dazu passt. Alles in Allem ein sehr amüsantes und gesundes Mittagessen das mit dem Beschluss endete, eine Salat-Bar fest in den Speiseplan mit aufzunehmen!